Rübezahl

ps_230

Zweiter Auftritt

Quiwi. Raxer
QUIWI von links kommend auf der unteren Galerie, auf der sie bleibt, ohne die kleine Treppe herunterzusteigen – langsam im Folgenden bis zu dieser hingehend – mit Rubin vorn im Stirnband. Ah! Raxer! Es ist gut, dass ich Dich treffe! Du – zürnst – mir.
RAXER von rechts kommend auf der unteren Galerie – ganz so allmählich vorgehend wie die Quiwi.

Ich zürne nicht – aber ich bin misstrauisch.

QUIWI

Weswegen?

RAXER Der drei Menschen wegen.
QUIWI Rübezahl ist wohl sehr zornig.
RAXER Das ist er so oft, dass es nicht mehr viel bedeutet.
QUIWI Aber –
RAXER Aber Du scheinst was Besondres mit den drei Menschen zu bezwecken
QUIWI

Darf ich Dir vertrauen?

RAXER Ja!
QUIWI Dein Misstrauen – ist – berechtigt; ich – wollte – dem Rübezahl – den Menschenhass – verekeln.
RAXER Ach so! Herrlich! Und warum?
QUIWI Damit Rübezahl – mit diesem Felsenschloss – in die Tiefe – fährt – dorthin – wo ich – in den Stein muss und – für tausend Jahre selbst zu Stein werden muss.
RAXER

Du fürchtest Dich vor der Einsamkeit?

QUIWI Ja!
RAXER

Ich verstehe Dich!

QUIWI Wirst Du mich verraten?
RAXER

Nein!

QUIWI

Diese Uebergangszeit – ist – für mich – so qualvoll – dass ich mir – selber bald – unangenehm – werde. Ich bin noch – so wie sonst – doch dabei fühl ich schon – ganz – wie die hohen Felsen – die über uns – immer – Schnee auf ihren Häuptern tragen. Mir wird so oft schon – oben – weit über mir – so kalt – so eiskalt. Und das ist so scharf – und schneidend. Wirst Du mir helfen – auch wenns anders kommt?

RAXER mit der Hand am Ohr Ja! Aber – Rübezahl kommt!
QUIWI Er darf uns nicht zusammen finden.

Beide gehen langsam rückwärts und verschwinden in den Seitenkulissen.

Top
%d Bloggern gefällt das: