Die lustigen Räuber

ps_118
Vierter Akt Eine Räuberhöhle in Lappland. Rechts, links und hinten kahle Granitwände mit Gestrüpp. An der hinteren Wand rechts und links zwei rohe Holzleitern. Unten Warenballen, Waffen, Kleiderhaufen und allerhand Trödelkram in wüster Unordnung. Ein Tisch in der Mitte.Katharina und Meta sitzen am Tisch auf Warenballen, die fünf Räuber liegen herum – rauchen und trinken.

HANNIBAL

Jetzt wollen wir teilen.

DIE VIER ANDERN RÄUBER

Bravo!

KATHARINA

Wie sollen wir das verstehen? Sind wir denn hier an eine Räuberbande geraten?

META

Aber Käthe! Sei doch nicht so beleidigend.

THEOPHIL KNIPSKI

Meine Damen, sie irren keineswegs: ich bin der Räuberhauptmann. Und Sie sind von meinen Leuten Hannibal und Max an der Nase herumgeführt worden.

KATHARINA

Ha! Das ist ja eine Gemeinheit!

Weint schluchzend.

META

Oh! Oh! Wo ist blos der Strick?

SCHLAMMBERGER

Die Stricke sind hier. Wir werden Sie anbinden.

Die Damen werden rechts und links an den Seitenwänden auf Warenballen angebunden, die Räuber raffen dann Verschiedenes zusammen und steigen die Leitern hinauf, während der Hauptmann noch die folgende Rede redet.

THEOPHIL KNIPSKI

Meine Damen ich werde sofort einen Geheimpolizisten beauftragen, sie wegen gemeingefährlicher Unterschlagungen zu verhaften. Dass die »Versicherungsgesellschaft gegen Revolutionsschaden« so zusammenbrach – daran haben Sie, meine Damen, ganz alleine Schuld. Warum liessen Sie sich von Hannibal und Maxen übertölpeln? Weil Beide Ihrer Eitelkeit zu schmeicheln wussten. Uebernehmen Sie ein andres Mal nicht Stellungen, denen Sie nicht gewachsen sind. Sie werden für Ihre durch Eitelkeit erzeugte Leichtfertigkeit mit mindestens zwanzig Jahren Zuchthaus bestraft werden. Was denken Sie denn? Meinen Sie, die verschiedenen Potentaten werden es nicht übel nehmen, dass Sie die Krondiamanten, die wir in der Tasche haben, leichtsinniger Weise durchbrachten? Hüten Sie sich vor der Hand des Gesetzes. Wir gehen mit unsern Brillanten nach AmERIKA Leben Sie wohl.

Nach oben rufend, wo die Andern noch zu sehen sind.

Seht Ihr den Geheimpolizisten?

Oben antworten die Andern »Jawohl! Ja wohl!« und Knipski klettert nun auch nach oben und verschwindet mit seinen Leuten.

KATHARINA

Oh – diese Schmach!

META

Sei froh, dass Sie Dich nicht getötet haben.

KATHARINA Also mit Räubern waren wir die ganze Zeit über zusammen! Oh!Oh!

META

Ach ja!

Der Geheimpolizist Finkenstein – hässlich und rothaarig – steigt schnell die linke Leiter hinunter.

FINKENSTEIN

Meine Damen, heissen Sie Meta von Lohmeyer und Katharina Kittel?

Sie antworten

»Ja«.

Dann muss ich sie gleich wegen Unterschlagung verhaften.

STRICK die rechte Leiter langsam hinuntersteigend – auf dieser.

Mein Herr! Mein Herr! Warten Sie doch! Verhaften Sie doch nicht so voreilig. Hören Sie blos zu: die fünf Räuber, die soeben nach Amerika gingen, haben nur die Brillanten mitgenommen und das Geld in Stockholm gelassen. Wollen wir zusammen das Gold holen und auch nach Amerika fliehen? Das ist doch das beste Geschäft für Sie.

FINKENSTEIN

Sie haben Recht! Holen wir das Gold!

Strick unten streichelt die META

Aber wir täten wohl gut, diese beiden Damen kalt zu machen, nicht wahr? Zieht ein Messer.

STRICK

Aber Mann! Stecken Sie Ihr Messer ein und kommen Sie – die Damen tun uns doch nichts – die verhungern hier. Kommen Sie fix nach oben!

Finkenstein nickt, sie flüstern und steigen auf ihren Leitern nach oben – Strick rechts, Finkenstein links.

META

Herr Strick, wollen Sie mich treulos verlassen?

STRICK mitten auf der Leiter stehen bleibend.

Ja – wollen Sie mich denn heiraten?

META

Von Herzen gern, Herr Strick!

FINKENSTEIN

Und Sie, Fräulein Käthe, würden Sie mich heiraten, wenn ich Sie befreie?

KATHARINA

Ja! Ja!

STRICK zu FINKENSTEIN

Sie, Mann, da müssen wir noch mal runter und unsre Bräute umarmen.

FINKENSTEIN

Das müssen wir!

Sie steigen hinunter.

Vorhang!

 

Top
%d Bloggern gefällt das: