Der Kaiser von Utopia

72. Das Leichenwunder

ps_073 Da passierte in einer Leichenhalle am Schwantuflusse, in der über fünfhundert bunte Leichen von den Männern der Wissenschaft aufmerksam beobachtet wurden, abermals etwas Wunderbares: die astartigen neuen bunten Gliedmaßen, die aus den Leichen herauswuchsen und sich immerzu bewegten und veränderten, bekamen Wunden, die bluteten – und aus diesen Wunden schossen feurige Strahlen heraus, die zu großen Flammen wurden.
Da packte das Entsetzen die Herren Gelehrten, und sie liefen davon.
Und sie befahlen den Leichenträgern, die Leichen zu isolieren. Aber die beherzten Leute, die die Leichen anfassen wollten, bekamen so furchtbare Brandwunden, daß man beschloß, die Leichen mit langen eisernen Hebeln herauszuheben und einzeln am Flusse aufzubahren; jede Leiche wurde mit einem eisernen Schirmdach oben gegen Regen geschützt – jede Leiche lag von der nächsten hundert Meter entfernt.
Und nun wurden die Leichen von allen Seiten mit Fernrohren beobachtet – und man sah, daß sich bunte kleine Flammen von den toten Körpern loslösten, und diese Flammen flogen gegen die eisernen Schirmdächer und brannten da Löcher durch – und oben in der Luft bekamen die Flammen Kometengestalt wie die großen Irrlichter.

 


Top
%d Bloggern gefällt das: