Die kleine Fliege

Die kleine Fliege

Winteridyll

aus: Meine Tinte ist meine Tinte!
aus: Na prost!

ps_066 Da sitzt sie —  die kleine Fliege —  mit ihren sechs Beinen —  ganz gemütlich —  auf Großmutters weißer Haube.

Es ist eine kleine schwarze Fliege —  die Fliege, die auf Großmutters Haube sitzt.

Das ganze Zimmer ist so still, und die Großmutter denkt an die gute alte Zeit.

Und die kleine Fliege fliegt auf, im Zimmer herum, stößt sich an der großen Lampe, spiegelt sich im alten Spiegel, umbrummt die Nippes auf der Kommode, setzt sich auf den Rand des Goldfischglases und reibt sich mit den Vorderfüßen den kleinen Kopf.

Großmutter trinkt Kaffee —  sie nimmt ein Stück Zucker und taucht es in den Kaffee hinein —  da kommt die kleine Fliege, fliegt geradezu auf den Zucker los, setzt sich auf ihm fest —  und beginnt zu saugen.

Großmutter sieht’s, schmunzelt —  und hält die Hand ganz still —  um die Fliege nicht zu stören.

Großmutter mag auch nicht gestört werden.

ps_152   Geistertanz


 Na Prost:
%d Bloggern gefällt das: