Die Welt von Eisen

STERN—GESCHICHTEN

Die Welt von Eisen

Ein großes Gebrumm

aus: Meine Tinte ist meine Tinte!
aus: Immer mutig

ps_040 Große Sternvölker brummen plötzlich.

Es sind große hohle eiserne Sterne, die da so brummen.
Eine Schauermär hat die eisernen Sternvölker grimmig gemacht — darum brummen sie.
Sie haben gehört — es ist kaum zu glauben —, viele Milliarden großer Blickmeilen von ihnen entfernt lebe auf einem kleinen Lehmklümpchen ein kleines Würmchen, das jetzt tatsächlich das Weltganze erfaßt habe — das ganze Weltganze — von oben bis unten und nach allen Seiten.
Dies Würmchen auf seinem Lehmklex!
Die eisernen Sternvölker brummen fürchterlich, daß es kaum anzuhören ist; die Büffelhorn— und die Schnecken—steme sind ganz besonders laut.
Und so weit weg soll das Würmchen sein!
Eine Schauermär!
Eine Blickmeile ist so weit, wie ein Strauß von tausend Muttersonnen für die scharfsichtigsten Sternaugen sichtbar ist.
Und das Würmchen ist viele Milliarden solcher Blickmeilen entfernt!
Die eisernen Sternvölker grunzen vor Wut — sie haben das Weltganze immer noch nicht erfaßt.
Und das Würmchen soll ihnen über sein?
Jetzt vernehmen sie — die Trichtersterne flüstern’s ihnen zu —, daß das Würmchen zwei kleine Beinchen haben soll und auch mit schier unendlich großen Glaslinsen beim besten Willen nicht sichtbar zu machen ist.
Wie das die eisernen Sterne hören, müssen sie mordsmäßig lachen, daß der ganze Himmel dröhnt — als führten Billionen Glockensterne Krieg miteinander.
Es gehen doch noch lustige Geschichten in den Stemvölkern um.
Dieses Würmchen!
Dieses unsichtbare zweibeinige Würmchen!
Die eisernen Sternvölker brummen bald nicht mehr.
Späße bebrummt man nicht.

ps_152   Der Radaubengel

ps_scheerbart_immermutig    Krebsrot  Ein Herren-Scherzo

 IndexGesamt  –  Erzählungen  – Meine Tinte ist meine Tinte – Immer mutig

Paul Scheerbart  http://scheerbart.de ein fognin Projekt

http://scheerbart.de/edit/impressum/der-digitale-bettler/

%d Bloggern gefällt das: