Der Mönch

Der Mönch

aus:  Immer mutig

ps_sz01 Ich war ein Kind und sah ein Bild. Und das Bild zeigte mir einen jungen Mönch, der am Fenster saß und malte.
Es war Alles unglaublich still und friedlich. Draußen schien die Sonne über weite einsame Felder. Und am Fenster saß der Mönch und malte. Sein Gesicht sah so glücklich aus.
Da hat’s mich gepackt.
Eine ahnende Empfindung durchschlich mich so sanft wie eine weiche zarte Hand.
Und ich wollte auch so malen – wie der Mönch.
»Solches Malen muß glücklich machen!« dachte ich.
Und ich wollte so malen – mein ganzes Leben hindurch – am stillen Klosterfenster – vor dem die weiten Felder der Erde so einsam daliegen – im Sonnenschein.

Immer mutig:

%d Bloggern gefällt das: