Der ideale Leser

Der ideale Leser

Ein Vorwort

aus: das Lachen ist verboten

fg_lon Der ideale Leser weiß, daß die Dichter nichts Andres wollen, nichts Andres denken —  als IHN zu unterhalten, zu zerstreuen —  zu amüsieren! Und ER kennt SEINE Dichter. ER weiß, daß die Dichter sämtlich vor IHM knien. Und wenn sich ein Werk tiefsinnig gebärdet, so läßt sich der ideale Leser nicht bange machen dadurch —  ER weiß ja: die Dichter wollen IHN bloß amüsieren, zerstreuen —  unterhalten! Für IHN ist Alles Unterhaltungslektüre, denn ER kennt SEINE Dichter. SEINE Dichter benehmen sich IHM gegenüber —  wie sich die hübschen Tänzerinnen einem alten steinreichen Sultan gegenüber benehmen. Und da lächelt denn der ideale Leser immer, wenn IHM ein neues Buch gebracht wird. ER, der König der Dichter, weiß, daß ER SICH amüsieren wird, Und ich, eine arme ideale Tänzerin, ich knie vor meinem König und bet IHN an. Ich rufe laut: „Hier, mein idealer König, hier hast DU ein neues Buch! Es ist unterhaltend — zerstreuend —  amüsant! Oh, lies mich, mein großer Sultan —  es ist nur Unterhaltungslektüre!“

 

ps_161   Verstiegen


 Index: Gesamt  –  Erzählungen  – Das Lachen ist Verboten

Paul Scheerbart  http://scheerbart.de ein fognin Projekt

http://scheerbart.de/edit/impressum/der-digitale-bettler/

 
%d Bloggern gefällt das: