Der Todesrausch

Der Todesrausch

Eine Mückenphantasie

aus: das Lachen ist verboten
aus: Meine Tinte ist meine Tinte!
aus: Immer mutig

ps_026 „Komm an die Lampe!“ schrie selig die kleine Zippa.

Ihre Flügel flatterten, und zweihundert Mücken vernahmen den Ruf und folgten der keinen Zippa —  selig —  ohne Besinnen.

Bei der Lampe, die von einem grünseidenen Lampenschirm umhüllt war, saß ein alter Mann und aß sein Abendbrot.

Da kam die kleine Zippa mit den zweihundert Mücken —  und der Zippa ward ganz toll zu Mut.

„Sterben! Sterben ist doch das Süßeste im Leben! Sterben wollen wir jetzt! Sterben!“

Und alle Mücken schrien das der Zippa nach.

Mit seligem Gelächter flogen sie gegen den heißen Cylinder, und bald lagen alle zappelnd neben dem Abendbrot des alten Mannes.

Der wollte die Sterbenden schnell töten, damit sie nicht so lange zu leiden hätten.

Aber Zippa rief lachend, während sie sich ihre verbrannten Flügel abscheuerte:

„Laß sein! Wir sterben ja so gern! Das Sterben ist ja so schön!“

Und die sämtlichen sterbenden Mücken schrien es wieder der Zippa nach.

Und Alles lachte —  und —  starb.

Der alte Mann aß weiter.

Er hatte Hunger.

ps_152   Die Fabrik lebenslustiger Kreaturen
ps_161   Zahlenglück

Immer mutig:

%d Bloggern gefällt das: