Über das Theater

Über das Theater

Berlin, 1. April 1898.

Geehrter Herr!

 

ps_083 Sie werden längst eingesehen haben, dass mit den Bühnen der heutigen Zeit nicht viellos ist. Diese Erkenntniss giebt uns den Muth, eine »Einfache Bühne<< zu gründen, die auf all die komplicirten Kulissenspässe endgiltig Verzicht leisten darf.

Wir wollen in jeder Beziehung »einfach<< sein. Drei einfache weisse oder einfach gefärbte Wände genügen als Kulissen vollauf. Ein paar einfache Haus-, Küchen- oder Gartenmöbel (oder Aehnliches!) werden das Interieur genügsam markiren. Wir wollen auf alle »Ausstattung« verzichten und erklären sogar die altenglische und altspanische Teppichbühne noch für viel zu kostspielig und komplicirt.

Wollen Sie uns ein paar kurze Stücke, die in fünf bis zwanzig Minuten ohne grössere Umstände und Kosten aufgeführt werden können, schreiben – so werden wir uns sehr freuen und Ihnen dankbar sein, wenn Sie uns diese »einfachen Dramen« zur Aufführung übergeben.*)

Die Tantieme von 10% für den Abend wird unter den Autoren gleichmässig nach der Anzahl ihrer Stücke getheilt, wobei wir keine Rücksicht auf deren Länge nehmen wollen. Der Einfachheit soll sich die Kürze paaren.
Wir führen die Werke der einfachen Bühnenkünstler mit durchweg erstklassigen Darstellern nicht allabendlich an derselben Stelle, sondern an verschiedenen Orten auf, wo’s uns grade passt.

Die »Einfache Bühne« bedarf keines »aparten« Heims.

Indem wir bald von Ihnen eine Anzahl Stücke zu Gesicht zu bekommen hoffen, schütteln wir Ihnen ehrfurchtsvoll und ergebenst die Hand.

Paul Scheerbart-Hering.

Georg Posener-Meerloo, General-Direktor.

P.S. Sie belieben sich vertrauensvoll in allen Angelegenheiten an den Herrn General-Direktor (Berlin-Wilmersdorf, Ludwigskirchplatz 9) zu wenden. Das Weitere wird sich dann schon finden.

*) Als Beispiele dürfen die beiden, nur auf der »weissen« Bühne aufführbaren Dramen gelten, die im Jahre 1897 im Dezemberheft der >>Neuen Deutschen Rundschau« zum Ab­ druck gelangten.

scheerbart-theater  Zwei Herren

Index: Theater

Paul Scheerbart  http://scheerbart.de ein fognin Projekt

http://scheerbart.de/edit/impressum/der-digitale-bettler/

%d Bloggern gefällt das: