Der Kaiser von Utopia

75. Philanders Rückkehr

ps_078 Kaum aber hatten die Ärzte den Tod des Kaisers Moritz konstatiert, so erschien in der hohen offenen Türe der Kaiser Philander im Purpurmantel mit der Krone auf dem schneeweißen Haupthaar und mit dem langen weißen Bart.
Der Kaiser Philander stand in der Türe ganz still und starrte seinen Staatsrat an, und der Staatsrat sah seinen alten Kaiser an, als säh er ein Gespenst.
Und es bedurfte einiger Minuten, ehe man sich wieder an die Gegenwart des alten Kaisers gewöhnte.
Der Philander mußte doch lächeln, als er sah, wie unheimlich sein Erscheinen wirkte; als ihm aber mitgeteilt wurde, daß der Kaiser Moritz soeben gestorben sei – da sträubten sich dem Kaiser Philander unter der Perrücke die Haare in die Höhe.
Dann aber ließ der alte Kaiser sofort die Maschinen, die für die Todesposaunen gebaut waren, in Bewegung setzen – und dann erdröhnten die mächtigen Posaunen so gewaltig, daß ganz Ulaleipu erwachte.
Und die Todesposaunen erschütterten die Luft drei volle Stunden hindurch, und alle Fenster in den Häusern der Residenz wurden hell; es war eine finstere Nacht – Wolken verhüllten den ganzen Himmel.


%d Bloggern gefällt das: