Der Kaiser von Utopia

41. Der kaltgestellte Humorist

ps_044 Der Kaiser Moritz schrieb währenddem an Frau Lotte Wiedewitt, Gemahlin des Kaisers von Utopia, den nachstehenden Brief:
»Liebes Lottchen! Jetzt bin ich schon volle acht Wochen Kaiser, und Du denkst sicherlich, ich schwimme hier in der reinsten Glückseligkeit. Das ist aber nicht der Fall. Ich finde mich in meiner neuen Stellung einfach nicht zurecht. Die Leute sind hier zu ernst. Ich hoffte, für die Stadt Schilda etwas Vernünftiges tun zu können – das ist mir aber, wie du wohl erfahren hast, total mißglückt. Nun sind mir noch manche launige Einfälle gekommen – aber der gute Staatsrat kam meinen launigen Einfällen nicht freundlich entgegen. Ich bin in Schilda zu Hause und nicht im ernsten Ulaleipu. Hier ist Alles sehr prächtig und sehr praktisch eingerichtet. Staatsverbesserungen kann ich also nicht vornehmen. Und für Staatsverulkungen hat man hier keinen Sinn. Ich habe hier das Lachen verlernt. Ich bin kaltgestellt. Ich pfeife im Grunde genommen auf allen Luxus und auf alle Bequemlichkeiten ganz energisch. Schließlich ist auch dieses Wohlleben nur eine Beengung der Gedanken. Und darum sehne ich mich nach Dir, liebes Lottchen. Du mußt mir das Lachen wieder beibringen. Der Sumpf an der Sturmküste hat hier die Situation noch ernster gemacht. Die Erhebung des Meeres muß ja wohl kolossal ausgesehen haben; die kinematographischen Bilder wirken ja einfach niederschmetternd.
Was soll ich aber, der ich doch eigentlich Moritz Wiedewitt heiße, dazu sagen? Ich wundre mich nur, daß man bei all der Aufregung und bei den Erderschütterungen so viel photographieren konnte. Ich habe so die Ahnung, als könnte uns der große Sumpf ein großes Unglück bringen. Und darum komm schnell her. Du bist mir jetzt wichtiger als ganz Utopia. Ich bin wirklich in sorgenvoller Stimmung und ganz wider meinen Willen zu ernst geworden. Setz Dich gleich in den nächsten Zug und komme her. Telegraphiere und komme! Ich bin Dein lieber Moritz
Kaiser von Utopia und Trauerklops.«
Und die Lotte Wiedewitt telegraphierte und kam.

 


%d Bloggern gefällt das: