Der Kaiser von Utopia

22. Der Leuchtturm

ps_scheerbart_ja_was Der Kaiser Philander wurde als Herr Bartmann in den Lotsenzimmern des großen Leuchtturms sehr freundlich empfangen; der Leuchtturm hieß der große der großen Molen und des umfangreichen Unterbaues wegen; in den Lotsenzimmern hörte man die donnernde Brandung nur wie ein fernes Geräusch, da überall doppelte Doppelfenster angebracht waren.
Hinter das Leben der Utopianer wollte der Kaiser kommen, und es schien ihm nun als erste Aufgabe, an verschiedenen Punkten seines Reiches festzustellen, wie die vielen Wohlfahrtseinrichtungen auf die Utopianer wirkten – ob sie noch immer als wohltuend empfunden wurden – und ob sie ausreichten, das Leben in Utopia als einigermaßen glücklich erscheinen zu lassen.
Die Bequemlichkeitseinrichtungen hatten den denkbar größten Grad von Vollkommenheit erreicht, und nun fragte der Kaiser zunächst, so als wenn er bloß Studien halber reise, wie die Lotsen über die Bequemlichkeit dächten.
Und da sagte denn ein Alter gleich sehr unwirsch:
»Lieber Herr, die Bequemlichkeit ist für unsern Stand eine recht bedenkliche Sache; früher gingen die jungen Leute mit Vergnügen ins Rettungsboot – heute muß man schon Zwangsregeln gebrauchen – die Jugend wird durch gutes Essen und Trinken – durch Fahrstühle, vortreffliche Betten und all den übrigen neuzeitlichen Luxus so verwöhnt, daß wir viele Bequemlichkeitsdinge wieder hinausbringen mußten; die gute alte Zeit hatte doch mit ihrer einfachen Lebensart sehr viele Vorzüge.«
Der Kaiser war ganz sprachlos, aber er sah ein, daß der Alte wohl Veranlassung hatte, zu klagen – die andern Lotsen stimmten dem Alten sämtlich bei.
Es wurde Grog getrunken, und der Herr Bartmann ließ sich Seegeschichten erzählen, sprach nicht viel und dachte sich sein Teil; er wollte noch über die vorzügliche Rechtspflege in Utopia sprechen – aber ihm schnürte was die Kehle zu, und er ging bald in sein Zimmer und versuchte zu schlafen.
Mit dem Schlafe ging es aber nicht – es war nur ein halber Schlaf – aus dem Meere, das brauste und krachte, stiegen immer wieder bleiche Gestalten heraus, die immerzu leise flüsterten – und das klang wie eine Anklage – und schließlich wie ein Fluch auf die Bequemlichkeit der verwöhnten Utopianer.
»Wären die Lotsen«, sagte eine Gestalt dicht neben dem Bette des Kaisers, »nicht so saumselig gewesen – ich wäre noch am Leben.«
Der Kaiser steckte seine Kerze an und rieb sich die Augen, er war ganz allein.
Unten tobte die Brandung des Meeres wie in weiter Ferne – murmelnd.
Und der Orkan brauste vor den Fenstern, daß ein leises Pfeifen und Knallen zu hören war.
Die Fenster klirrten.
Der Kaiser schlief ein.
Die Kerze beleuchtete das Gesicht des Schlafenden, in dem die scharfen feinen Züge mit dunklen Schatten erschienen; das Profil des Gesichtes lag als Schattenbild an der Wand.

 


%d Bloggern gefällt das: