Liebes- und Schmollbriefe

ps_046 Hierdurch verleihe ich meiner Gemahlin, Frau Anna Scheerbart, den scheerbartlichen Rabünzelorden mit Schwertern und Eichen­laub. P. C. W. Dienstag, 13. Febr. 1910.



ps_043 Mein Jung! Mein Liebling! Mein Quilliwanke! Ach komm doch. Ich bin Dir so sehr dutt. 7. Mai, abds. nach 10 Uhr 1910. Dein Paulemann.



ps_042 Hierdurch bestätige ich meinem lieben Bär­
chen (d. Erdbeerchen genannt), daß ich ihm
sehr gut bin. Friedenau, 20. Juni 1910. Paul
Scheerbart.