Briefe an Richard Dehmel

An Richard Dehmel
St. Richard Dehmel Blankenese bei Hamburg Parkstrasse vierzig

Poststempel: 13.10.06

Ei! Ei! Askete auf dem stillen Berge! So furchtbar lustig schon am frühen Morgen? Befürchtest Du nicht, dass Dir die wüsten Phantasieen die Verdau­ung stören könnten? Du sprichst so ganz sans gene von »ungeborenen« Ko­meten? Wie kann man nur so was sagen? Soll der Europaner itzo das Sprich­wort gebären: »Morgenstunde hat das Ungeborene im Munde«? Oh – wie schauderhaft! Nein, Askete auf dem stillen Berge – Kometen sind Gliedmassen*) von Riesen, die hinter der Neptunsbahn auch unsre Sonne umkreisen

Ich aber bin Dein oller Sphärenportier P.C.W.

Randbeschriftung: *) ablösliche

An Richard Dehmel

Wilmersdorf, Pfalzburger 52. 24. Jan. 07.

Lieber Richard!
Meinen schönsten Dank für den zweiten Band.!!
Es lebe Europa! – –
Meine Jenseits-Galerie bekommst Du demnächst..

Eisbärengrüsse von Tempel zu Tempel

Dein PGW.


An Richard Dehmel

Poststempel: 29.11.09

Lieber Richard! Gumppenberg giebt im März Zeitschrift heraus. Er möchte Dich sehen. Wenn Du da bist, schreib ihm doch an »Berliner Hof Ham­burg«. Wir grüßen Dich mächtig vom »Leipziger Hof« aus – sind aber in Berlin Es lebe das Dynamit!
Zusatz von Gumppenberg:
Herzliche Grüsse von Ihrem H. v. G., der Sie bald zu sprechen hofft!
Zusatz von Anna Scheerbart:
Bär grüßt auch!!

An Richard Dehmel

Im Eldorado der Perpetuirlichen am 10. September anno 1910 C.

Lieber Richard! Nu wohn ich wieder hier. 223 Meter von meinem Balkon entfernt rauscht ein veritabler Wasserfall. Berlin u. Wohnstätten kaum sicht­bar. Dafür Blick in den ganzen europäischen Osten. Ural deutlich zu sehen. Viele Wölfe, Kosacken u. 17 Japaner die uns alle beobachten. Ich kann nich nach Bl. kommen, schreibe aber eine große Geschichte, die da spielt. Natür­lich kein Spiel. Horriborribümbawo! Hoho! Hier ist es herrlich. Ihr müßt mal herkommen.

Uralische Doppelgrüße etc.

Dein oller Paulus.


An Richard Dehmel
Herrn Weltbackmeister Richard Dehmel Blankenese b. Hamburg Parkstrasse
Adressenstempel! Paul Scheerbart etc.

Oh! Oberweltenbäckermeister! Ich fall aber nicht drauf rein. Du willst blos ulken. Du solltest auch unlogisch sein? Glaub ich einfach nich. Fluss Per-peh, Rad Perpeh – Menschenblut ditto – Mensch ebenso ditto (-) Erde, Sterne, Meteore ebenso ditto.

Oh – ich weiß das allens. Und die »befriedigende« Lösung lebt schon. Es lebe das Bäckerleben!

Und ich bin

Dein

oller

Ober-Bäcker!

Rand- und Zwischenraumbeschriftung:
Wo Du hinsiehst – ein Perpeh! Nee! Nee! Nee – so was!
300 Glückwunschtelegramme kamen schon.
Es lebe der Maulwurf; werde gleich seinen Symbolgehalt ergründen
Ich ergründe Aliens – Na prost!
Mein Buch erhielt ich erst soeben
19. Sept. 1910.

An Richard Dehmel

Lieber Richard! Hierdurch die erfreuliche Mitteilung, daß das Perpeh end­lich erfunden ist. Kann leider nichts Näheres mitteilen, da ich in der Sache nicht mehr allein stehe. Aber so viel ist sicher: zehn Milliarden hab ich demnächst. Ich bin darum ein andrer Mensch geworden, trinke nichts mehr und beschränke meine Mahlzeiten ganz energisch. Folge mir hierin nach, damit in der Heiligen-Tafel meiner nächsten Religion auch ein Platz für Dich reservirt bleibe. Heil dem achtzehnten November!

Michaelische Grüsse von Haus zu Haus! Deine fromme Maus. Jetzt ist der Brief aus.

Gr. Lichterfelde W. Marschner 151 17. November 1911.


An Richard Dehmel
An Signore Riccardo Dehmel Blankenese b. Hamburg Parkstrasse 22

Montag 27. Nov. 1911
^ nach 30 Seemuscheln.
Heil! Hipp! Hopp! Ich habs. Du fragst: Na was denn? Komische Frage! Ich habe die gesammte Komposition meines 4 bändigen Luftschifferromans*) »Ueberirdische Reisen«. Vor dem Glasglanz werden allen Europäern die Augen übergehen. Dein Michalski aber ist sehr lustig. Schönen Dank! / Famos, daß Du endlich mal lustig wirst. Ich wars auch so lange nicht**).

Din PCW.

Michel redet so viel von den Gläsern und garnicht vom Glas Das ärgert mich eigentlich. Wie viel Glaspaläste willst Du haben? Schreibe bald!

Randbeschriftung:
*) spielt anno 2222 p. Chrü!
Ende Januar fertig – 333 Geschichten dabei – die sind schon da! Ha! Ha! Ha!
**) aber heute bin ichs wieder
Und grosse Bärengrüsse Deinem Hause

ps_h04
%d Bloggern gefällt das: